Sind Online Casinos in Deutschland verboten?

Ein weiblicher Live Dealer lächelt in die Kamera & hält eine Karte in der Hand, neben ihr ein grünes Häkchen.

Wenn du treuer Fan des Online Glücksspiels bist, hast du sicher schon von dem neuen Glücksspielstaatsvertrag gehört. Dieser bringt seit Mitte 2021 viele Änderungen im Angebot und neue Regelungen mit sich. Die Frage, ob Online Casinos in Deutschland verboten sind, möchte ich dir in diesem Beitrag beantworten. Kurz vorweg: Dank der neuen deutschen Glücksspiellizenz kannst du ohne Probleme sicher und legal im Online Casino spielen.

Ein weiblicher Live Dealer lächelt in die Kamera & hält eine Karte in der Hand, neben ihr ein grünes Häkchen.

In Deutschland sind Online Casinos mit EU-Lizenz erlaubt.

Das neue Online Casino Gesetz

Das Thema der Online Glücksspiele in Deutschland schreibt eine lange Geschichte. Erst seit Mitte 2021 ist das Spielen um echtes Geld und Kryptowährungen im Internet in ganz Deutschland legal. Die Legalisierung kommt durch die dritte Fassung des Glücksspielstaatsvertrags zustande, die am 1. Juli 2021 in Kraft getreten ist. Wie es zu dem neuen Urteil gekommen ist, zeige ich dir hier im Zeitverlauf auf.

2008: Verbot Online Casinos

Im Jahr 2008 beschlossen alle deutschen Bundesländer gemeinsam im ersten Glücksspiel Staatsvertrag, das Spielen in Online Casinos und bei Wettanbietern als illegal zu betrachten. Die Gefahr von Spielsucht und möglichen Verschuldungen sei einfach zu hoch gewesen. Dennoch befand sich das Online Glücksspiel in Deutschland von Beginn an in einer Grauzone. Schließlich war es offiziell verboten, musste aber aufgrund der europäischen Dienstleistungsfreiheit geduldet werden.

Denn die europäische Dienstleistungsfreiheit besagt, dass alle in Europa ansässigen Unternehmen ihre Dienstleistungen in ganz Europa anbieten dürfen, wozu auch Deutschland zählt. Deswegen konntest du schon vorher über deinen Browser Online Spiele wie Online Poker, Roulette, Automatenspiele & Co. in internationalen Casinos zocken.

2012: Ausnahme Schleswig-Holstein

Etwa vier Jahre nach der ersten Fassung des Glücksspielstaatsvertrags entschied sich Schleswig-Holstein als einziges Bundesland dazu, Online Casinos legal zu betrachten. Die Rechtslage war jedoch etwas schwierig, da die nordischen Bewohner nur innerhalb des Bundeslandes spielen konnten, nicht jedoch außerhalb.

Ebenso ungeklärt war es, wenn ein Zocker zwei Wohnsitze hatte oder wenn die Anwohner anderer Bundesländer in Schleswig-Holstein einreisten. Die Online Angebote rund um Spiel und Sport waren aber auch im Jahr 2012 nach wie vor in internationalen Online Casinos geduldet.

2021: Bundesweite Legalität

Nun zur Kernfrage: Sind Online Spielotheken in Deutschland illegal? Seit dem 01. Juli 2021 kann diese Frage ganz klar mit Nein beantwortet werden. Der neue Glücksspielstaatsvertrag erlaubt nun erstmals bundesweit deutschen Spielern die Teilnahme an Online Glücksspielen.

Durch das neue Glücksspielgesetz gibt es für jedes Echtgeld Casino jedoch einige neue Regeln. So sind nicht mehr alle Casino Spiele erlaubt, wie zum Beispiel Tischspiele, Live Casino Angebote und einige Features von Spielautomaten. Dies soll vor allem dem Spielerschutz dienen.

Wenn du dich fragst, warum sich Deutschland nun doch dazu entschieden hat, Online Glücksspiel Anbieter selbst zu lizensieren, sind die folgenden Punkte eventuelle Antworten für dich. Zum einen waren die Experten sehr besorgt um den Schutz der Spieler in ausländischen Spielbanken und wollten für mehr Sicherheit sorgen. Deswegen die neuen Vorschriften. Zum anderen war es aber auch für die Wirtschaft ein Verlust, denn nun, da das Glücksspiel im Internet erlaubt ist, kann der Staat auch Steuern erheben.

Da sich die neue Fassung des Glücksspiel Staatsvertrags jedoch erst in einer Übergangsphase befindet, ist dies noch nicht der Fall. Aktuell warten viele Anbieter noch auf die deutsche Lizenz, die von dem Personal des jeweiligen Landgerichts noch bestätigt werden muss. Ein paar wenige Online Casinos haben zuletzt eine deutsche Lizenz erhalten.

Änderungen im deutschen Online Glücksspiel

Die Anbieter des Glücksspiels im Internet müssen einige Vorschriften einhalten, um die deutsche Lizenz zu erhalten. In der folgenden Liste findest du eine Übersicht:

Verbot von Live Casinos

Verbot von Tischspielen wie Poker, Blackjack und Roulette

Maximale Einzahlung der Spieler von 1.000€

Maximaler Einsatz pro Spin von 1€ – außer in Casinos ohne Limit

Verbot von automatischen Spins

Ein Konto pro Spieler

Transparente Anzeige von Gewinnen und Verlusten

Einfacher Kontakt zum Kundenservice

Deutsche Lizenz VS. EU Lizenz

Die deutsche Lizenz wird unter anderem von dem Regierungspräsidium Darmstadt vergeben. Typische Lizenzbehörden für Online Casinos ohne deutsche Lizenz sind zum Beispiel die Malta Gaming Authority, die UK Gambling Commission, die Curacao eGaming Regulierungsbehörden und die Aufsichtsbehörden aus Gibraltar. Solltest du nach einem neuen Glücksspiel Anbieter suchen, achte immer als erstes darauf, dass die Spielothek über eine entsprechende Lizenz verfügt, egal ob deutsche Anbieter oder Casinos mit EU-Lizenz. Auf der Seite des jeweiligen Anbieters findest du das Siegel des zuständigen Instituts.

Online Casino Verbot Deutschland – Die Blacklist

Auf der Suche nach einem neuen Glücksspiel Betreiber stoßen die Spieler leider immer wieder auf Casinos, die nicht sicher sind und zum Betrug neigen. Achte deshalb bei der Auswahl besonders auf die Sicherheit des vorliegenden Anbieters. Auf unserer schwarzen Liste findest du die Anbieter, die in die Kategorie “Verbot Online Casino” fallen. Hast du bereits Probleme mit einem unseriösen Casino, wende dich an einen Rechtsanwalt.

Author: Joshua Morales