Greentube mit Wechsel auf Führungsebene

Gläsernes Firmengebäude.

Greentube hat in den vergangenen Jahren beeindruckende Erfolge feiern können. Die Digital Gaming und Entertainment Division vom Unternehmen Novomatic ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Online-Glücksspiels und gehört hier zu den führenden Unternehmen. Jetzt soll es weiter aufwärts gehen. Zum einen verstärkte der Konzern hierfür spürbar seine Präsenz auf verschiedenen Märkten. Zum anderen wurden auch personelle Entscheidungen getroffen.

Gläsernes Firmengebäude.

Greentube verstärkte jüngst seine Präsenz auf verschiedenen Märkten und stellt sich jetzt auch personell neu auf. (©jplenio/Pixabay)

Greentube führt Neuerungen auf der Führungsebene ein

Eine noch bessere Struktur und Steuerung soll es künftig im Hause Greentube geben. Das Unternehmen, welches als Tochter von Novomatic tätig ist, führt hierfür Neuerungen auf der Führungsebene ein. So wird Felipe Ludena, der bisherige Geschäftsführer von Admiral Sportwetten, einen Sitz in der Geschäftsführung von Greentube einnehmen. Wie es von Konzernseite heißt, erfolgt dieser Schritt im Rahmen einer strategischen Maßnahme, mit der die Zusammenarbeit zwischen beiden Unternehmen verstärkt werden soll.

Im Zuge dessen kommt es zu einer weiteren Anpassung. Georg Gubo, bis dato der COO von Greentube, wird diese Rolle künftig mit seiner neuen Aufgabe als Geschäftsführer bei Admiral Sportwetten kombinieren. Auch diese Entscheidung soll zu einer noch besseren Symbiose beider Unternehmen beitragen. Mögliche Synergien sollen so noch besser genutzt werden, teilte das Unternehmen Greentube mit.

Fokus bei Greentube künftig stärker auf Sportwetten

Ludena erklärte, er fühle sich geehrt, zum ersten Chief Sportsbook Officer bei Greentube ernannt worden zu sein. Das Unternehmen verfüge über eine langjährige Erfahrung im Online-Glücksspiel. In den kommenden Monaten und Jahren solle der Fokus nun aber auch auf das vielfältige Online-Wettangebot gerichtet werden. Der neue Geschäftsführer teilte zudem mit, dass es nach vielen Jahren voller starker Leistungen auf regulierten Märkten eine natürliche Entwicklung für Greentube sei, sich jetzt noch stärker in den unterschiedlichen Bereichen der Online-Unterhaltung einzubringen.

Auch Kollege Georg Gubo sprach im Zuge seiner neuen Aufgabe als Geschäftsführer bei Admiral von einem Privileg, welches im zu Teil werde. Zusätzlich dazu würde man durch die neuen Ernennungen auf der Führungsebene die Strategie der Synergie zwischen Admiral und Greentube weiter fördern.

Präsenz auf zahlreichen Märkten jüngst verstärkt

Wie stark sich Greentube in der jüngeren Vergangenheit entwickeln konnte, zeigen die letzten Monate. Die Novomatic-Tochter verstärkte jüngst zum Beispiel erst ihre Präsenz in der Schweiz und den baltischen Staaten. Im Baltikum hat der Greentube-Partner Betsson zum Beispiel eine russischsprachige Version seiner Webseite gelauncht. Diese soll vorwiegend Spieler aus Litauen, Estland und Lettland ansprechen. Ebenso werden die Spiele von Greentube künftig auch in einem neuen Online Casino für Spieler aus Estland verfügbar sein. In der Schweiz wiederum ist das Unternehmen eine Partnerschaft mit dem Casino Barriére Montreux eingegangen. Spieler können künftig über die Online-Präsenz des Casinos „Gamrfirst“ auf die Games von Greentube zurückgreifen. Aktiv ist das Unternehmen in der Schweiz bereits seit 2019. Noch immer geht man auf Seiten des Konzerns aber von einem großen Wachstumspotenzial in der Alpenrepublik aus.

Ebenfalls verfestigen konnte Greentube seinen Stand zuletzt in den Niederlanden und in Belgien. Hier wurde eine Partnerschaft mit dem Unternehmen „Circus“ gegründet, durch die Spieler aus den beiden Ländern künftig auf eine Vielzahl von Greentube-Slots zurückgreifen können. Wie es von Greentube heißt, wurde die Integration der Spieler über die Gaming1-Plattform durchgeführt und umfasst eine Vielzahl weiterer Deals.

Hohe Erwartungen an Markt in Kanada

Einen großen Erfolg kann der Entwickler zudem in Nordamerika vorweisen. Hier hat Greentube vor wenigen Wochen eine Lizenz der Alcohol and Gaming Commission of Ontario (AGCO) erhalten. Das bedeutet für die Novomatic-Tochter, dass diese nun grünes Licht für den Markteintritt in Kanada erhalten hat. Damit setzt sich der starke Weg von Greentube in Nordamerika fort. Bereits in Britisch Columbia, Manitoba und Quebec hat der Provider eine notwendige Lizenz erhalten. In den USA ist Greentube ebenfalls auf den Märkten in Michigan und New Jersey tätig.

Speziell die Erwartungen an den Markt in Ontario sind nun allerdings gewaltig. Rund 14,5 Millionen Menschen leben in der Region. Laut Greentube liegt das Marktvolumen hier bei rund 800 Millionen kanadischen Dollar. Eine Ziel-Region, der großer Fokus in den kommenden Monaten und Jahren zukommen dürfte. Von Seiten des Unternehmens hieß es dazu, dass man sich nach dem Aufbau einer Basis in Kanada nun freue, weitere Regionen mit unterhaltsamen Spielen versorgen zu können. Quasi passen dazu hat Greentube erst vor wenigen Tagen einen neuen Slot gelauncht. Mit „Lord of the Ocean 10 Win Ways“ soll die Erfolgsgeschichte von „Lord of the Ocean“ weitergeschrieben werden. Das Spiel bietet eine unterhaltsame Mechanik für bis zu zehn Gewinnmöglichkeiten durch das Entfernen von gewinnenden Symbolen. Ebenso ist der moderne Slot mit zwei Walzensets ausgestattet und bietet mit einem Freispiel-Feature zusätzliche Unterhaltung. Wie der Konzern mitteilte, wird auf einigen Märkten zudem das Bonus-Buy-Feature zur Verfügung stehen und den Kauf von Freispiel-Runden ermöglichen.

Der Beitrag wurde am 5.9.2022 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern veröffentlicht.

Author: Joshua Morales