BurdaVerlag bietet Klimalotterie an – Betrugstest.com

Drei Lottokugeln liegen nebeneinander.

Nach einem Jahr des neuen Deutschen Glücksspielstaatsvertrags kommt Bewegung in die lizenzierte Glücksspielwelt. Die Deutsche Glücksspielbehörde ist nicht nur für die Erteilung einer Lizenz für Sportwetten und Casinospiele zuständig. Diese Behörde darf weit aus mehr, und zwar auch Lizenzen für neue Lotterien herausgeben. So kam es, dass der BurdaVerlag die Idee hatte, eine Klimalotterie über eine eigene Tochtergesellschaft zu erschaffen. Seit einer Woche gibt es hierfür Lose.

Drei Lottokugeln liegen nebeneinander.

Die Klimalotterie bietet eine Gewinnsumme von zwei Millionen Euro pro Woche. Hinzu kommt eine tägliche Gewinnchance von bis zu 1.000 Euro. (©ChiniGaray/Pixabay)

Was bedeutet Klimalotterie?

Eine Lotterie läuft folgendermaßen ab: Spieler kaufen einen Lottoschein, kreuzen selbst ausgedachte Zahlen an und hoffen darauf, dass diese Zahlen gezogen werden. Auf diese Weise könnte ein hoher Gewinn sogar in Millionenhöhe erzielt werden. Ähnlich läuft es bei der neuen Klima-Lotterie ab, denn auch hier winken Gewinne von bis zu zwei Millionen Euro. Der Unterschied liegt jedoch darin, dass 30 Prozent des Einsatzes an bestimmte Projekte gehen. Hierbei handelt es sich um Klimaschutzprojekte – deshalb die Bezeichnung der Lotterie.

Der Spieler wählt selbst aus, welches Projekt er fördern möchte. Im Moment stehen dem Spieler mehr als 40 Projekte zur Verfügung, aus denen er wählen kann. Diese wurden vom BurdaVerlag in Kategorien unterteilt, um die Entscheidung zu erleichtern. Deshalb gibt es die Kategorie Umwelt & Ressourcen, Bildung & Forschung und Natur & Landschaft. Laut BurdaVerlag werden damit nicht nur Projekte für Deutschland, sondern für die gesamte Welt gefördert. Als Beispiel möchten wir nachstehende Projekte erwähnen:

Bauen mit Plastik

Waldschutz

Aufforstung in Togo

Solar für Togo

Mikroplastik stoppen

Klima-Herde

Regenerative Energie

Klimaretter Biokohle

Wer sich über das Projekt informieren möchte, kann dies auf der Webseite der Klimalotterie machen. So geht kein Spieler in irgendeiner Art und Weise ein Risiko ein.

Diese Gewinnsummen stehen zur Verfügung

Im Vergleich zum staatlichen Lotto 6 aus 49 mögen die ausgewiesenen Gewinnsummen sehr gering sein. Das liegt daran, dass 30 Prozent der Einsätze an die Projekte gespendet werden und nur 30 Prozent als Gewinn ausgeschüttet werden. Der Pressemitteilung zufolge müssen 16 Prozent an den Staat als Steuern gezahlt werden. Die restlichen 24 Prozent werden für die Lotterie benötigt, damit diese überhaupt stattfinden kann. Aus diesem Grund gibt es pro Woche eine Gewinnsumme von zwei Millionen Euro, die den Hauptgewinn darstellen. Zusätzlich schüttet ClimaClic pro Tag bis zu 1.000 Euro aus.

Die mögliche Gewinnsumme sucht sich der Spieler ebenfalls selbst aus, in dem er die Höhe des Einsatzes wählt. Derzeit gibt es drei verschiedene Lose, die 8, 16 oder 24 Euro kosten. Wer sich für das kleine Los entscheidet, könnte an einem Tag 250 Euro gewinnen – der Hauptgewinn liegt bei 500.000 Euro pro Woche. Dieser Gewinn wird jeden Donnerstag ermittelt. Das große Los hingegen bietet einen Hauptgewinn von zwei Millionen Euro und eine tägliche Gewinnsumme von 1.000 Euro. Der Preis bezieht sich im Übrigen auf vier Wochen, sodass die Chance auf vier Hauptgewinne oder 28 Tagesgewinne besteht.

Wie werden die Gewinnchancen angegeben?

Wer ein Los kauft, erhält einen Code, der aus vier Buchstaben und sieben Ziffern besteht. Die letzten sechs Ziffern können selbst gewählt werden, falls der präsentierte Vorschlag dem Spieler nicht zusagt. Anders verhält es sich mit den vier Buchstaben, die fest angegeben werden. Ein Gewinn wird ausgeschüttet, wenn mindestens die letzten zwei Ziffern richtig sind. Die Zahlen sind wichtig, wenn es um den Hauptgewinn geht. Die Buchstaben hingegen sind für den täglichen Gewinn zuständig. Um die Spannung zu halten, wird der Hauptgewinn am Donnerstag ausgelost, der tägliche Gewinn wird am Sonntag bekannt gegeben.

Über die Homepage von ClimaClic hat jeder Losinhaber die Möglichkeit, sein Los auf einen Gewinn überprüfen zu lassen. Hierzu müssen lediglich die Zahlen und Buchstaben eingegeben werden, schon verrät die Seite, ob ein Gewinn generiert wurde. Ein Los läuft vier Wochen und verlängert sich automatisch, wenn nicht gekündigt wird. Wer möchte, kauft das Los nicht für sich, sondern als Geschenk. Auch das kann beim Kauf des Loses angegeben werden.

Gemeinnützigkeit steht an erster Stelle

Die Chancen auf den täglichen Gewinn mögen sehr gering sein, nachdem vier richtige Buchstaben benötigt werden. Aufgrund des langen deutschen Alphabets benötigt der Spieler hier sehr viel Glück. Anders sieht es bei den Ziffern aus, wenn zwei richtige reichen. All das liegt daran, dass nicht der Gewinn im Vordergrund steht. Bei ClimaClic handelt es sich um eine gemeinnützige Organisation, die sich für Klimaschutz und Klimaförderung interessiert. Um eine große Zahl an Personen ansprechen zu können, hat der BurdaVerlag das Marketing übernommen. Dank seiner vielen Kanäle, über die der Verlag tätig ist, kann hier ein schneller Erfolg stattfinden.

Barbara Wörz, die aktuelle Geschäftsbereichsleiterin von Consumer Products hat klar geäußert, dass das Bewusstsein für Klimaschutz sensibilisiert werden muss. Mit der Expertise des Verlages soll das Projekt in die Mitte der Gesellschaft getragen werden. Ähnliches äußerte der Geschäftsführer der ClimaClic gGmbH, der klar zu verstehen gab, dass der BurdaVerlag mit seinem Bekanntheitsgrad und zahlreichen Zeitschriften über ausreichend Erfahrung im Marketing und Vertrieb hat.

BurdaVerlag verfügt über Erfahrungen im Vertrieb von Lotterien

Weshalb ausgerechnet der BurdaVerlag auf die Idee kam, eine Tochtergesellschaft für eine Klimalotterie ins Leben zu rufen, lässt sich der Pressemitteilung nicht entnehmen. Es kann aber sein, dass die langjährige Erfahrung im Marketing für Lotterien mit ein Grund war. Seit 2012 ist der BurdaVerlag für den Vertrieb gewerblicher Lotterien zuständig und hat ebenfalls seit Jahren den Vertrieb vieler staatlicher Lotterien in Deutschland übernommen. Deshalb verfügt der Verlag über ausreichend Kenntnisse und Fähigkeiten bezüglich Lotterien.

Nachdem es sich beim Lotto eindeutig um ein Glücksspiel handelt, musste die ClimaClic gGmbH eine deutsche Lizenz beantragen. Der Erhalt dieser bezeugt, dass es sich um ein sicheres Glücksspiel handelt, das alle aktuellen Vorschriften des Deutschen Glücksspielgesetzes einhält. Somit kann jeder, dem die Förderung des Klimas ein Anliegen ist, ohne Bedenken ein Los kaufen und für eine gesunde Umwelt sorgen. Die potenziellen Gewinnchancen stellen eine nette Belohnung dar.

Der Beitrag wurde am 1.8.2022 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern veröffentlicht.

Author: Joshua Morales